Archive | Artikel

Sweet Flowers

Nachdem meine „Unschuld“-Perlen so großen Anklang gefunden haben, versuche ich nun Variationen davon. Diesmal in Amethyst und Grün. Als Untergrund eine Lamellenperle aus diesen beiden Farben, darüber Blumen in Amethyst. Und weil das ganze dann sooo romantisch aussieht, habe ich es mit einer großen ägyptischen Silberperle gefädelt und „Sweet Flowers“ genannt.

sweet_flowers

Blaues Set

Update

Hier das Ergebnis: Ich habe eine Kette draus gefädelt und ein paar passende Ohrringe.

Attersee

Ohrringe_Attersee

Beads of Courage

In den USA gibt es eine Aktion unter PerlenkünstlerInnen für krebskanke Kinder, die sich "Beads of Courage" nennt. Dabei erhalten die Kinder für jeden Therapieschritt eine Glasperle, für Abschnitte eine handgefertigte Perle und für den Therapieabschluss ein lila Herz (Purple Heart). Auch die deutschsprachige PerlerInnengemeinde hat sich via Perlentreff entschlossen, an der Aktion mitzumachen.

Und das ist mein Beitrag:

 

Neue Anhänger

Dieses Wochenende war wieder einmal Zeit, neue Anhänger zu machen. Instinktiv greife ich dabei immer zu meinen Lieblingsfarben in der rot-orange Richtung. Aber nach zwei Anhängern in rot/braun bzw. orange/braun hab ich mich dann aufgerafft, auch einen in pink zu machen.

 

Dabei ist das rosa Glas ja eines der unangenehmsten, weil es so schnell entglast, d.h. eine raue Oberfläche bekommt. Als Trick hab ich das heikle Glas noch auf der Stange in transparentes Glas (Rubinit) eingehüllt, daraus dann Glasfäden gezogen und diese zum Verzieren der Perlen verwendet. So kann das rosa nicht mehr entglasen. 

Twist-as-you-go!

Am Wochenende hab ich mit einer Variante der Twisties gespielt, ich nenne sie twist-as-you-go. Dabei mache ich ein einfarbige Grundperle und trage dann in Spiralen andere Farben auf. Mit Hitze und Schwerkraft lasse ich die Perle nach unten fließen, nehme einen Stringer und verdrehe die Perle zu einem langen, unregelmäßigen Twistie, der schon am Dorn haftet. Dann wickle ich den Twistie wieder auf den Dorn auf und schmelze das ganze wieder zur Perle. Eventuell kann man das Resulat auch noch überfangen.

So schauen Beispiele aus:

 

Blümchenperlen

Jetzt haben mich die Blümchenperlen voll erwischt! Allerdings versuche ich auch hier, meine eigene Version zu gestalten, die nicht kitschig ist. Daher verwende ich keine Stängelstringer und mache keine Schnörkel unter den Blumen, sondern verwende als Basis eine einfache klare Lamellenperle in Grün – quasi als Wiese. Darauf kommen dann die Blumen. Und so schaut das ganze dann aus:

 

Meeresrauschen

Eine große Fokalperle aus transparentem Blau mit Blattsilber, Rubinit, Alexandrit und Klarglas. Im Schnecken-Spiralmuster gearbeitet, gepresst und weiter frei geformt.

Schillernde Farbnuancen von Blau bis Grün mit goldenen Stellen.

blausilberfluegel_gpw

Ohrschmuck

Vor ein paar Tagen hab ich mir Silberzubehör für Ohrringe bestellt – Stecker und Creolen aus 925 Silber. Jetzt hab ich die ersten Ohrringe damit gemacht.

 

 

Regenbogen

Ein fröhliches Set bestehend aus Armband, Anhänger und Ohrringen in transparenten Regenbogenfarben mit Verzierung in weiß. 

 

Indian Summer

Diesmal hab ich mal was anderes probiert.

Aufwändig in Schichten verzierte und gepresste Perlen in Indian Summer Farben plus ein Hauch hellblau für den Himmel.

Und das ist nun daraus geworden:

Kette_Ethno